Datum:
Samstag, 28.5.2022 ab 15:00 bis Sonntag 29.5.2022 15:00

Ort:
S-Bau
Technische Hochschule Rosenheim
Hochschulstraße 1
83024 Rosenheim

Treffpunkt:
Ab 14:30 im S-Bau der Technischen Hochschule Rosenheim

Was tut man da?:
Der Make ’n Create ist konzipiert als ein Makeathon. Hierbei geht es darum, innerhalb eines Tages eine Erfindung zu kreieren und einen Prototyp dazu zu bauen. Wir stellen euch dafür Material, Werkzeug und Verpflegung und du kannst deiner Bastelneugier freien Lauf lassen. Und falls du keine Idee hast, ist das auch nicht schlimm: Schließe dich einem anderen Team an oder probier einfach mal Material das da ist aus.

Getränke:
Getränke sind Frei. Es gibt Bier, Radler, Spezi, Apfelschorle, Wasser und Kaffee

Essen:
Samstag Abend ( ca. 19:00)

  • Maishähnchenbrust mit Thymian-Zitronenkruste mit
    Tomatenreis und Frühlingsgemüse
  • Grünkernpflanzerl mit Wurzelgemüse, Bergkäse und Spargelragout

Sonntag Vormittag (ca: 10:30)

  • Weißwurstfrühstück

Sonntag Nachmittag

  • Kuchenvariationen

Übernachtung:
Ein Vorlesungsraum wird von uns ausgeräumt und als Schlafsaal zur Verfügung gestellt.
Bitte eigenen Schlafsack + Isomatte mitnehmen.

Material:

  • Arduino und Raspberry PI Lösungen mit viel Zubehör (Sensoren, Aktoren)
  • Elektrobauteile
  • Farben (Spray, Acryl)
  • Baumwollstoffe + Nähutensilien
  • Holz
  • Kunststoff
  • Acrylglas
  • Schaumstoff
  • Mal- und Plaungsutensilien
  • Magnete
  • Schläuche
  • Viel zufälliges Material aus dem Baumarkt

Werkzeug:

  • Lötausstattung
  • Elektronikausstattung
  • 3D Drucker
  • Lasercutter/gravierer
  • Holz- und Metallbearbeitungsmaschinen
  • Näh- und Stickmaschine
  • Zugriff auf die Modelbauwerkstat
  • Tiefziehen in den Kunststoffwerkstätten
  • Handelsübliches Werkzeug (Schraubenzieher, Feilen, Sägen, Bohrer)
  • Kleber und Klebeban

Arbeitssicherheit:

  • Alle Geräte und Werkzeuge dürfen keinem anderen als dem dafür vorgesehenen
    Verwendungszweck zugeführt werden.
  • Sicherheitsvorrichtungen dürfen nur entfernt werden wenn das Gerät ausgeschaltet ist und
    müssen vor der Inbetriebnahme wieder montiert werden.
  • Es ist nicht erlaubt mit Spannungen >24V zu arbeiten.
  • Es ist nicht erlaubt an Geräten mit einer Betriebsspannung >24V Veränderungen
    vorzunehmen.
  • Eventuell gefährliche Handlungen müssen mit der Veranstaltungsleitung abgesprochen
    werden.
  • Ausgeliehene Materialien und Geräte müssen nach der Verwendung unaufgefordert und
    zeitnah zurückgebracht werden.
  • Mit Materialien/Geräten/Werkzeugen muss prinzipiell sorgsam umgegangen werden.
  • Alkoholisierten Personen ist es nicht erlaubt an Geräten und Werkzeugen zu arbeiten.
  • Teilnehmer können bei Missachtung der Regeln, sowie durch fahrlässigem Handeln der
    Veranstaltung verwiesen werden.

Fragen:
Falls du Fragen hast, einfach eine Mail an ro-lip@th-rosenheim.de